Swarovski Kristallwelten Wattens

2016 I Besuch in Wattens b. Innsbruck, Oesterreich

Swarovski Kristallwelten Wattens

Anlässlich unseres Besuches in Salzburg, mit welcher Stadt mich viele Erinnerungen verbindet, fuhren mein Bruder und ich nach Wattens. Dort empfingen uns die Swarovski Kristallwelten, ein einzigartiger Ort der Fantasie. 

Die Swarovski Kristallwelten wurde im Jahr 1995 anlässlich des hundertjährigen Firmenjubiläums eröffnet.

PRISMA - verfremdete Fotos

2016 | neues APP Prisma | Handy-Bilder

PRISMA - verfremdete Fotos

Hier eine kleine Auswahl mit der neu entdeckten App PRISMA verfremdeter Bilder aus meinem Alltag. Die Spielerei damit hat mir viel Spass gemacht und die Auswahl der verschiedenen Effekte war gar nicht immer einfach. Für jedes Bild musste die Auswahl eine andere sein. Nicht jeder Effekt eignet sich für ein bestimmtes Foto, um das Optimum herauszuholen.

The Art of the Brick

Ausstellung in Zürich | Puls 5 | Kunst von Nathan Sawaya

The Art of the Brick

Die Arbeiten von Nathan Sawaya sehen nie aus wie simple Konstrukte aus LEGO Steinen. Die Skulpuren erscheinen dynamisch, lebendig, vielschichtig. Von Tieren über Menschen in verschiedenen Situationen und Gefühlslagen hin zu bekannten Kunstwerken wie "Mona Lisa" und "Rembrandts Selbstporträt" findet man als grösste Skulptur ein fast sechs Meter langes T-Rex Skelett mit ca. 80'000 Lego Steinen. Im Nachhinein erfuhr ich, dass der Jurist und Amerikaner, welcher danach zum Künstler wurde, nicht von LEGO gesponsert wurde, sondern dass er alle Steine selber gekauft hat.

Das Juwel der Berge

Projektion 2015 | Bundeshaus Bern | Jubiläum Erstbesteigung Matterhorn

Das Juwel der Berge

Wie jedes Jahr wird das Bundeshaus in Bern vom 16. Oktober bis 29. November jeweils um 19.00 und 20.30 eine halbe Stunde lang mit einer zauberhaften Projektion mit Musik bestrahlt. Dieses Jahr ist sie der Erstbesteigung des Matterhorns um 1865 gewidmet, dh. es ist das 150 Jahre Jubiläum. Dementsprechend dramatisch mit all den Höhepunkten und Tragödien ist die Choreographie gestaltet! Es hatte für jeden Geschmack etwas dabei, romantisch, fantastisch, märchenhaft, künstlerisch, techno-modern und farbenfroh.

Intensivkurs Lichtmalerei

Serge Pinkus | Zürich | 27.-29.10.2015

Intensivkurs Lichtmalerei

Nach 10 Jahren wieder mal malen!

Die Langsamkeit des Pinselstrichs, das genaue Beobachten der Lichtinstallationen und die anregenden Gespräche mit den Kursteilnehmern machten diese Woche zu einem kreativen Höhepunkt in diesem Jahr.

EXPO MILANO 2015

den Planeten ernähren | Energie für das Leben | September 2015

EXPO MILANO 2015

Zu Tausenden strömten die Menschen an die Expo, mit entspannter Erwartung auch ich. Es erwartete uns eine ungemein spannende Kreativität aller Länder und Menschen. Die Italienita nahm einen grossen Platz ein: Eataly - the answer ist blowing in wind. Ich mag die Italiener, ihre Lebensfreude und ihre kulinarischen Spezialitäten, die sich wie kein anderes Land über den ganzen Planeten grosser Beliebtheit erfreuen. Der Lebensbaum erstrahlte tagsüber und auch nachts explositonsartig. Im Wein-Degustationstempel mit über 1000 Sorten Weine konnte man sich berauschen lassen. Ganz gemütlich rauchte ich zwischendurch auf einem der vielen Hocker meine Zigarre. Niemand störte mich dabei oder wies mich weg. 

Leider konnte ich nicht viel Kritisches entdecken, viele Pavillon konnten wegen bis zu drei Stunden Wartezeit nicht besichtigt werden.

2017 findet die nächste Expo in Kasachstan statt, 2020 in Dubai - dann ohne mich ;-).

 

Mensch - Umwelt - Mobilität

Sommer in Zürich 2014

Mensch - Umwelt - Mobilität

Mit zwei Kolleginnen machten wir uns auf, Zürich im Sommer zu beobachten. "Mensch - Umwelt - Mobilität" war unser Thema. Die sommerlich quirlige Athmosphäre verbreitete ihren eigenen Schwung und es fiel uns nicht schwer, die vielen Momente festzuhalten, wie der Mensch eilt, geniesst, innehält und sich der sommerlichen Schwere, die alles etwas langsamer macht, hingibt.

Engel

2014 I Besuch der Porzellanfabrik Meissen bei Dresden

Engel

Der Besuch der Porzellanfabrik Meissen hat mich beeindruckt, es war wie wenn die Zeit stehengeblieben wäre. Die traditionellen Motive haben sich nach wie vor durchgesetzt. Trotzdem fand in den Räumen auch noch eine Ausstellung mit zeitgenössischen Arbeiten statt.